Geschichte

Entstehung - Zweck - Angebote

Die Deutsch-Türkische Medizinergesellschaft - NRW e.V. ist ein gemeinnütziger Verein , der im Jahre 2005 von einer Handvoll von Arztinnen und Ärzten in Essen gegründet wurde.

Der Zweck des Vereins ist nicht wirtschaftlicher Natur. Er bezweckt, zum allgemeinen Nutzen die medizinischen, kulturellen und sozialen Beziehungen zwischen Deutschen und Türken in medizinischen Berufen zu fördern und zur Festigung der freundschaftlichen sowie kollegialen Kontakte zwischen en ihnen beizutragen.

Die Deutsch-Türkische Medizinergesellschaft - NRW e.V. erzielt in diesem Zusammenhang eine Brückenfunktion zwischen deutschen und türkischen Arztinnen und Ärzten auszuüben, den Informations- und Erfahrungsaustausch zu erleichtern und die Zusammenarbeit zu fördern. Deshalborganisiert der Verein regional le u und überregionale medizinisch-wissenschaftliche und gesellschaftliche Begegnungen sowie Fachveranstaltungen zum Zweck der ärztlichen Fort- und Weiterbildung sowie des Informationsaustausches.

Außerdem sind wir überzeugt, dass der Arzt nicht nur eine Person ist, der kranke Menschen heilt, sondern auch einen Beitrag zu der sozialen Entwicklung und Gleichstellung in der Gesellschaft sowie der Prävention leisten muss. In diesem Zusammenhanginformiert und berät die Deutsch -Türkische Medizinergesellschaft - NRW e.V. Bürgerinnen und Burger über medizinische Thema hinaus.

Dabei ist unser besonderer Augenmerk der turkischstämmigen Bevölkerung in der Bundesrepublik gerichtet. Wir möchten damit das Gesundheitsbewusst sein bei dieser Bevölkerungsgruppe stärken und zur gesundheitlichen und sozialen Aufklärung dieser Zielgruppe beitragen. In diesem Rahmen bieten wir seit kurzem einen ärztlichen Beratungsdienst an. Des Weiteren veranstalten wir Seminare und Treffen in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen, die eine ähnliche Zielsetzung haben, und der Politik.

Die Deutsch-Türkische Medizinergesellschaft - NRW e.V. ist politisch, konfessionell und kulturell neutral. Der Verein arbeitet ohne Vorbehalt mit allen zusammen, die zur Förderung des Vereinszwecks beitragen können.